Logo4_transparent_weiß

25. April 2024 | wolke 21, wien

Das war die Zukunftsperspektive 2024

Programm

WARUM SOLLTEN WIR DIE E-RECHNUNG GANZ ANDERS DENKEN?

// Dr. Gerhard Laga

Was kommt auf uns zu und welche Auswirkung hat das für Ihre Kanzlei?

Die meisten B2B Rechnungen in Österreich werden mittlerweile als PDF-Datei übermittelt. Manche Unternehmen scannen alle Papierrechnungen ein, archivieren diese gemeinsam mit den erhaltenen PDF-Rechnungen elektronisch und sind glücklich über die erzielten Einsparungen.  

Warum dies aber nur ein Zwischenschritt ist und wie Sie mittels leapfrogging gleich auf den richtigen digitalen Ansatz setzen zeigt uns der heurige Eröffnungsvortrag. Anhand von praktischen Beispielen und Daten zeigt uns Dr. Laga, wo wir in Österreich stehen, wie die Diskussion im europäischen Umfeld läuft und wo uns das Thema “Rechnungseingang” hinführen kann. 

Dr. Gerhard Laga leitet seit 2005 den Arbeitskreis E-Billing beim Standardisierungsverein AustriaPro, der den für die Bundesverwaltung verpflichtenden E-Rechnungsstandard ebInterface geschaffen hat und gemeinsam mit Interessierten EU-konform weiterentwickelt. Dr. Laga unterrichtet Internetökonomie an der Universität Wien und mehreren Fachhochschulen und ist Herausgeber des Handbuchs E-Rechnung und E-Procurement im Linde Verlag. Er ist stellvertretender Abteilungsleiter der Servicemanagement und IKT-Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich.  

(C) Foto Schneider

DIE MODERNE STEUERBERATUNGSKANZLEI - MEHR FREIE ZEIT UND MEHR HONORAR

//Mag. Dr. Wolfgang Steinmaurer

Meistens ist es so, dass wir zu viel in der Kanzlei, und daher mehr an den dringenden, anstatt den wichtigen Dingen arbeiten. Ist mehr freie Zeit nicht nur ein Wunschdenken? Gibt es das überhaupt? Ja, das gibt es und glauben Sie nicht, dass Sie damit alleine sind, denn auch Ihre Mitarbeiter:innen wünschen sich das. Für Mitarbeiter:innen ist freie Zeit ein ganz wesentlicher Faktor für die Attraktivität von Arbeitgeber:innen. 

Eines ist klar: Um sich selbst mehr freie Zeit verschaffen zu können, müssen Sie Ihr Verhalten ändern, oder anders ausgedrückt: Sie brauchen ein neues Mindset! Bevor Sie aber Veränderungen vornehmen können, gilt es immer zuerst einen Status quo zu ermitteln. Welche Arbeiten führen Sie aus? Entsprechen diese Ihren Stärken? Was möchten Sie künftig nicht mehr machen? Wo liegen Ihre Schwächen und können Sie diese nicht an Personen delegieren, bei denen Ihre Schwächen deren Stärken sind? 

Sie können mehr freie Zeit haben, wenn Sie das wirklich wollen und etwas dafür tun. Leider gibt es zu viele Menschen, die über etwas jammern, oder gerne etwas anders hätten, aber nicht bereit sind dafür auch etwas zu tun! 

Mag. Dr. Wolfgang Steinmaurer ist als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer tätig, der durch persönliche Beratung vom Steuerberater zum Wohlfühlberater wird. Sein Ziel ist es, die Führungskultur an den digitalen Wandel anzupassen. Die moderne betriebswirtschaftliche Beratung zeigt, worauf in Zukunft besonders geachtet werden sollte und welche Kenntnisse Konkurrenzvorteile bringen. Seine Vision ist es, mehr Zeit für die wesentlichen Dinge im Unternehmen zu schaffen indem die wichtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu Verfügung stehen. Dadurch kann er Ihnen helfen Ihr Unternehmen besser zu verstehen und es auf eine moderne und zeitgemäße Art und Weise zu führen.  

VOM FACHKRÄFTEMANGEL ZUR TALENTREVOLUTION

//Wolfgang Deutschmann

Wie finden Kanzleien 2024 noch echte Talente? Die Arbeitsmarktgegebenheiten haben sich in den letzten Jahren erheblich gewandelt, wodurch die aktive Überzeugung von echten Talenten von entscheidender Bedeutung ist. Neben den New-Work-Aspekten bevorzugt die nächste Generation spezifische Benefits und Ausbildungsmodelle. Im Vortrag mit Wolfgang Deutschmann erfahren Sie, welche Maßnahmen für Kanzleien unerlässlich sind, um trotz des Fachkräftemangels weiterhin erfolgreich zu sein und wie diese praktisch umgesetzt werden können. 

Wolfgang Deutschmann ist Social Recruiting Experte für Kanzleien und Geschäftsführer von taxado, der Karriere- und Recruiting-Plattform für die Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Er betreibt seit 12 Jahren mehrere Unternehmen im Bereich Finanzen und Digitalisierung für die er vom Forbes Magazin zu einem der “30 under 30″ im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet wurde. Zudem ist er Vortragender an Fachhochschulen und Universitäten in Österreich und Deutschland. 

IMPULSGEBER. SPEAKER. TRAINER. COACH. AUTOR.

//Felix Gottwald

Der gebürtige Pinzgauer Felix Gottwald lebt mit seiner Lebensgefährtin und seinen zwei Töchtern in Ramsau am Dachstein. Felix Gottwald hat seine Erfahrungen aus Spitzensport, Gesundheitswissenschaften und seiner erfolgreichen Arbeit mit Tausenden Menschen in Vorträgen, Seminaren, Unternehmenstrainings und Coachings auf einfühlsame, authentische und inspirierende Weise geteilt. Er inspiriert Menschen dazu, mit ihrem inneren Antrieb wieder in Kontakt zu kommen und zu bleiben. 
Felix Gottwald steht für gesunden und freudvollen Erfolg. 

(Foto: Caro Strasnik)

ANWENDUNGEN VON CHATGPT IM KANZLEIALLTAG

//Dr. Matthias Blank

Dr. Matthias Blank zeigt die Anwendungsmöglichkeiten von ChatGPT im Kanzleialltag. Einleitend wird auf die allgemeinen Anwendungsmöglichkeiten der Technologie eingegangen und darauffolgend gezeigt, wie ChatGPT auch bei steuerlichen Sachverhalten unterstützen kann.

Dr. Matthias Blank ist als Steuerberater und Softwareentwickler bei der DATEV eG tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Anwendung von großen Sprachmodellen wie ChatGPT bei der Softwareentwicklung und im Steuerrecht. 

WIE SICHER IST IHRE ZUKUNFT? DIGITALE SIGNATUREN UND IT-SECURITY IN STEUERBERATUNGSKANZLEIEN

//Dr. Fabian Knirsch

Dr. Fabian Knirsch erläutert die Funktionsweise, Anwendung und Rechtslage der elektronischen Signatur mit einem besonderen Fokus auf Anwendungen in Steuerberatungskanzleien. Dabei werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, die technische Funktionsweise und damit zusammenhängende Themen der IT-Security im Überblick und die Entwicklung der elektronischen Signatur in Deutschland und Österreich im Detail betrachtet. Besonders wird auch auf ökologische und Nachhaltigkeitsaspekte in diesem Zusammenhang eingegangen. Weiters gibt Fabian Knirsch einen Überblick über die Verwendungsmöglichkeiten und darauf aufbauende Anwendungen und Automatisierbarkeiten in Kanzleien, Unternehmen und zu deren Mandant:innen und Kund:innen. Der Vortrag zeigt fundiert, jedoch praxisnah, wie elektronische Signaturen funktionieren und für verschiedene Aspekte der täglichen Arbeit genutzt werden können. 

Dr. Fabian Knirsch ist Co-founder und CEO der sproof GmbH. Er hat einen PhD in Computerwissenschaften von der Universität Salzburg im Bereich Privatsphäre und Sicherheit und war als Visiting Researcher an der University of Southern California. Nach seiner Tätigkeit als FH-Professor für IT Security an der FH Salzburg ist er seit 2019 gemeinsam mit Mitgründer Clemens Brunner in der Geschäftsführung der sproof GmbH. Das Unternehmen entwickelt sproof sign, eine Plattform für das Erstellen und Einholen rechtsgültiger digitaler Unterschriften. Dabei liegt der Fokus auf den speziellen Rahmenbedingungen im europäischen Rechts- und Datenschutzraum. 

VOM DATENFRESSER ZUM DATENVERSTEHER: DIE E-RECHNUNG ALS BAUSTEIN AUF DEM WEG ZUR BERATERKANZLEI

//Johannes Franz

Die verpflichtende elektronische Rechnung (E-Rechnung) im Business-to-Business-Bereich (B2B) muss per Definition eine maschinelle Verarbeitung ermöglichen. Unternehmer:innen müssen sich auf den Erhalt und den Versand von E-Rechnungen vorbereiten. Aber auch Steuerberater:innen, die deren Buchhaltung anfertigen, werden die Auswirkungen spüren. Ein Großteil der Tätigkeiten im Geschäftsfeld der Buchhaltung in Kanzleien besteht aktuell in der Datenerfassung, die dann obsolet wird. Johannes Franz zeigt Ihnen, wie Kanzleien die E-Rechnung als Chance zur Transformation ihres Geschäftsfeldes Finanzbuchführung nutzen können. 

Johannes Franz unterstützt Steuerkanzleien dabei, ihre Produktivität durch gezielte Digitalisierung und Automatisierung zu steigern – und damit zukunftssicher aufzustellen. Nach dem Studium der Organisationsentwicklung arbeitete er als Junior Berater mit dem Schwerpunkt Reorganisation von Steuerkanzleien. Anschließend war er als Leiter IT & Digitalisierung bei der mittelständischen Steuerberatungsgesellschaft Acconsis tätig. Mit seiner Dienstleistung Chief Digital Officer as a Service (CDOaaS) hilft er Steuerberatern, die ihre Kanzlei digitalisieren wollen, im Kanzleialltag aber keine Zeit dazu finden. 

Nach oben scrollen
Datenschutz
Wir, DATEV.at GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, DATEV.at GmbH (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: